34 Km bis Santiago…..

Das Ziel rückt immer näher.

Ich kann sagen, diese Nacht hab ich super geschlafen, kein Schnarcher, kein Lärm, keiner, der vor 6:00 Uhr los geht. Klar, wir haben uns eine Pension für 17,50 € inclusive Frühstück geleistet. Und das war auch gut so.

Heute morgen hab ich den gestrigen Tag in den Beinen gespürt, war doch anstrengender, als wir gedacht haben. Hoffnungsvoll ging es in den Morgen.

Und: Es regnet nicht ! Noch nicht!

Selbst die Sonne ließ sich kurz blicken.24 Km liegen heute vor uns, es geht nach Bandeira. Landschaftlich sehr angepriesen, aber die ersten 5 Km an der Hauptstraße entlang. Bei dem Verkehr kein Spaß, jeder entgegenkommende LKW ein Risiko.

Und es fing an zu nieseln.😩 Also die Regensachen an!

Na gut, wenn es nicht mehr wird?

Endlich von der Hauptstraße runter, ging es jetzt immer hin und her, die Wege waren sehr aufgeweicht, kleine Bächlein flossen die Berge herunter. Und so musste ich wieder den Weg im Wasser suchen. Klar, ich komm ja von der Küste!

Jetzt geht der wieder Boot fahren! 😂😂

Ja, da suchst du den Weg im Wasser von einem Stein zum Nächsten, und das sieht schon komisch aus.

Tom läuft übers Wasser! 😱😱😱😱

Oh, welch Blasphemie! Aber seht selbst !

Der Weg macht schon Spaß heute, teilweise auf der alten Römerstrasse und über uralte Brücken, durch tiefe Hohlwege und dann wieder Wiesen.

Und dann vergeht die Zeit wie im Flug. Wir waren um 12:00 Uhr schon in Silleda, die Hälfte ist geschafft. Aber es regnete wieder. So kam die Pause ganz recht.

Jetzt kam der wirklich schöne Teil des Weges, eine riesige Brücke aus der Römerzeit, der Weg wieder gepflastert mit großen Felsen, das sieht urig aus, und hält.Aber es war schon manchmal recht steil auf den Wegen, teilweise sehr zerklüftet, so das ich oben manches Mal ganz schön aus der Puste war.Nahe dem Wald, an der Ortschaft Taboada stand dann eine kleine Kirche, die wir unbeachtet hinter uns ließen. Beim Zurückschauen seh ich die Kirchentür offen stehen!

Das war meine Chance! Stop und zurück!

Da waren zwei ältere Damen und der Priester beim Saubermachen und Schmücken für den Gottesdienst am Sonntag! Und wir durften kurz innehalten!

Wir kamen ins Gespräch, dieses Kirchlein war aus dem 11.Jahrhundert, und ja, die Kirche wird noch jeden Sonntag genutzt und sehr gut besucht! Und es gab hier sogar einen Stempel für die Pilger.Nur die Kerze konnte ich noch nicht aufstellen. Aber das schaffe ich noch!

Das Ziel vor Augen kam die Sonne, es wurde endlich wärmer und das Grau verschwand. Hoffnung keimt auf, das die letzten zwei Tage sonniges Wetter ist.

In Bandeira geht’s heute in die öffentliche Herberge, sieht gut aus, wie aus Containern gebaut ! Ja, da war doch was, Container hatte ich doch schon mal?

Hier war das top, etwas futuristisch gemacht, super sauber, funktionell. Und wir sind zur Zeit nur 6 Pilger, eine Gruppe von mindestens 10 Portugiesen ist ins Hostal gegangen, zum Glück für uns.😉Morgen nun die vorletzte Etappe, es geht 24 Km nach Susana (nicht zur Susana, sondern nach Susana!😂😂). Insgesamt sind es von hier bis Santiago 34 Km, bleiben nur noch 10 Km für den Sonntag übrig.

Da könnte nun einer sagen, warum machst du nicht gleich die 34 Km in einem Stück?

Ganz einfach: Sonntag morgen um 8:00 Uhr geht’s zum letzten Mal auf die Piste, 10 Km, zwischen 10:30 – 11:00 Uhr bin ich an der Kathedrale in Santiago angekommen, kann es genießen, gehe mir meine Urkunde abholen und sitze dann hoffentlich um 12:00 Uhr in der San Franziskus Kirche in der Pilgermesse! Und das ist dann für mich, wie für viele andere auch, der krönende Abschluss eines langen Weges !

Bei meinem ersten Camino hab ich das ähnlich gemacht, hab beim Monte Gozo auf dem Berg gesessen, hab abends bei untergehender Sonne auf die Stadt geschaut und bin morgens ausgeruht mit vielen anderen Pilgern in die Stadt gezogen!

Und das hat was! Das bekommst du auch nirgendwo anders so!

Glaub ich! Und für mich ist das genau so richtig!

Buen Camino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s