Pardonelo-Pass….

Heute ist ein besonderer Tag auf dem Weg nach Santiago, in zweierlei Hinsicht!

Es soll über den Pardonelo-Pass gehen, auf etwa 1335 m.

Und, na klar, ich hab Geburtstag, den 45., (oh, Zahlendreher, natürlich 54).

Gestern Abend wurde uns noch gesagt, das der Fußweg zum Pass gesperrt ist. Hier wird eine Schnellbahntrasse mit mehreren Tunnel gebaut und deshalb der Weg immer mal wieder unbegehbar!

Große Enttäuschung, wir wollen da hoch!😩😩😩

Die Alternative ist die alte Nationalstraße, die aber auf Grund der nahen Autobahn kaum befahren ist.

Also rauf da.

Bei angenehmen Temperaturen und noch trocken, ging’s strammen Schrittes den Berg rauf.Es war zwar grau, die Aussicht aber toll, und die Brücken riesig. Es sollen ja heute nur 20 Km werden, es war aber zumindest im ersten Teil schweißtreibend. Ein kurzer Tunnel, 400m lang, dann war’s soweit. Wir kamen an der Stelle raus, bei der auch der Fußweg am Pass ankommt!

Geschafft!Das war jetzt also die höchste Erhebung des Caminos Sanabres, für den Rest des heutigen Weges geht’s fast nur noch bergab. Und es ging endlich von der Straße weg, ließ sich toll laufen. Entspannung für die Füße.

In Padornelo dann die ersehnte Pause, ein uriger Laden. Schinken, Wurst, an der Decke hängend, Waren des täglichen Bedarfs, Wein, Käse, Brot und natürlich Café, ganz wichtig zum Überleben in den Bergen.😉Diese Art der Versorgung hatten wir die letzten Tage mehrfach, die Bar war gleichzeitig der „Tante Emma Laden“ des Dorfes. Das Konzept scheint hier zu funktionieren.

Die letzten Km bis zur Herberge gingen über schöne, aber teilweise feuchte Wege, die Abwechslung zum Asphalt. So waren wir heute schon 13:00 Uhr an der Herberge, weiter zu laufen macht hier keinen Sinn, es wären dann nochmal 24 Km über den nächsten Pass nach A Gudiña! Lubián im unteren Dorf war wieder sehr zerfallen, der Dorfkern aber inzwischen gut saniert, es sieht aus, als werden ein Teil der Häuser als Wochenendhäuser genutzt.

Ja, was macht man so früh in einem kleinen Bergdorf um 13:00 Uhr? Entspannen und Mittagessen!

Das gönn ich mir heute, ich hab Geburtstag, ich darf das!

Die Bar war proppenvoll voll, die Arbeiter von der Schnellbahntrasse hatten Siesta.

Das Menü del Dia sah folgendermaßen aus : Vorspeise ein Teller Macaroni (danach war ich schon satt), Hauptgang ein Rumpsteak mit Pommes (ich hatte noch nie so ein großes tolles Rumpsteak, hätte in Deutschland mindestens 25€ gekostet), Nachspeise Flan (ein kleiner Pudding) und zum Schluss Café. Und jetzt haltet euch fest: alles zusammen 9€ ! Wie machen die das?Danach brauchte ich auch erstmal eine Siesta!

Auch so kann man den Nachmittag rum bringen. Aber das ist auch Erholung und Vorbereitung auf den nächsten Tage.

Heute Abend hat Fran aus Amiland aus all den Sachen, die jeder so mitgebracht hat, ein (fast vegetarisches Gericht, es waren doch nur ein paar chorizos) mit Reis gekocht, lecker, lecker! Dazu gibt’s reichlich Rotwein, es wird viel gelacht. Ich roll wohl morgen den Weg runter! 😂😂😂

Morgen nun geht es nach Galicien, in A Gudiña sind es nur noch 196 Km bis Santiago!

Wir kommen!

Buen Camino

2 Kommentare zu „Pardonelo-Pass….

  1. Lieber Tom wir gratulieren dir von ganzem Herzen zu deinem Geburtstag und wünschen dir alles erdenklich Gute doch vor all dem Gesundheit .
    Ganz dolle liebe Grüße aus dem sonnigen Stoltencity💃

  2. Lieber Tom, leider bin ich zwei Tage zu spät….Osterstress😅….aber ich möchte Dir auch nachträglich alles Gute und Gottes reichen Segen zu Deinem Geburtstag wünschen🌻
    Sehr gerne verfolge ich Deine aufregende Pilgereise und staune, was Ihr alles erlebt!!!
    Habe weiter eine gute und erfüllte gesegnete Zeit, herzliche Grüsse aus der Ferne und bis bald Deine Viviane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s