Vorbereitungen

DSCN0258Es gibt viele Wege…..

Nachdem ich 2014 meinen ersten Camino , den de La Costa und den Del Norte erfolgreich absolviert habe und 2016 mit meiner Frau Sandra den Camino Portugeas gelaufen bin, ist das Fieber wieder erwacht, es nun wieder Zeit für ein neues Abenteuer, die Via de la Plata. Dabei gibt es viel zu bedenken, zu erledigen, zu planen. Wieviel Zeit habe ich, wann und wo fange ich an (25.03.19 in Merida oder Caceres ?), damit ich auch ankomme! Und Ankommen ist für mich wichtig, denn es ist einfach grandios nach Wochen des Pilgerns in Santiago de Compostela auf dem Platz vor der Kathedrale zu stehen und zu wissen: Ich habe es geschafft! Welche Ausrüstung brauche ich wirklich, was nicht. Mein Ziel sind 7 Kg Gepäck. Welchen Reiseführer nehm ich (ich hab ihn schon),der Pilgerpass muss bestellt werden. Die Schuhe müssen eingelaufen werden. Auch ich gehe mit der Zeit und hab mir vorgenommen, diesmal diesen Blog zu schreiben und so meine Familie und Freunde auf eine spannende Reise mitzunehmen.

 

Vorab unendlich großen Dank an Sandra, die mir den Rücken stärkt, mich in jeder Hinsicht unterstützt und auch damit dieses Abenteuer möglich macht.